Musikalische Kaffeestube mit „Duo Thing“

Kaffee, Kuchen und zwei Stimmen, zwei Gitarren mit Johnny Cash Coversongs und Oldie- Klassikern auf Gut Mößlitz.

Mößlitz. Am Sonntag, den 15. August, ab 14:00 Uhr, erklingt wieder eine etwas andere Kaffeestube im Bier- und Kaffeegarten auf Gut Mößlitz. Musik und Gesang nach Cash-Noten und mit zwei Stimmen, zwei Gitarren mit dem „Duo Thing“… dazu frischer Kaffee, Kuchen und Torte sowie jede Menge gute Laune.

Das DUO THING – das sind Mößlitzer Thomas Gewinn und der Zscherndorfer Ingolf Jankowiak aus der Band „METRIX“. Die beiden Männer spielen vorrangig Johnny Cash Coversongs und Oldie- Klassiker. Seit sechs Jahren tritt das Duo mit Gesang und Gitarre auf und der amerikanische Country-Sänger mit seiner unverkennbaren Musik hat es den Beiden angetan. Die Country-Legende ist bekannt für seine markante Bassbariton-Stimme und seinen kritischen und unkonventionellen Texten.

Genau das findet Thomas Gewinn so einzigartig. „Wir beenden alle unsere Einträge und Konzerte mit den Worten ‚Mit einem Hauch von Johny Cash‘ der Legende“, so der Mößlitzer Musiker.

Wie gewohnt gibt es neben frisch geröstetem Kaffee selbstgebackenen Kuchen und Torten in den verschiedensten Variationen. Hierbei werden saisonale, eigens angebaute Früchte geerntet und verarbeitet. Auch die Imker des Vereins und ihre Bienen sind immer noch fleißig damit beschäftigt, Nektar zu sammeln, um aus eigener Erzeugung Bienenhonig zu schleudern.

Wem Süßes nicht so liegt, der kann sich im weiten Grün des Parks erholen und Entspannung suchen, aber auch kühle Getränke oder allerlei Herzhaftes genießen.

Der Verein hat natürlich auch in Coronazeiten an fast Jedermann gedacht, damit die Sonntagnachmittage auf Gut Mößlitz erlebnisreich und erholsam werden und eine Woche entspannt ausklingen kann.

Die Kaffeestube auf dem Gut Mößlitz wird von den Vereinsmitgliedern organisiert und hat jeden Sonntag von 14:00 – 17:00 Uhr bis Ende August (29.08.) geöffnet. Wenn es das Wetter nicht so gut meint, dann findet die Kaffeestube mit den gültigen Vorgaben der aktuellen Coronaverordnung im Kuhstall (Kulturscheune) statt. Ein Besuch lohnt sich auch wegen des schönen Gutsparks.