Ausstellung: Faszinierende Welt der Spinnen

Gut Mößlitz: Eine mobile Ausstellung ist am Sonntag, den 26. Januar, von 11:00 bis 17:00 Uhr auf dem Spinnengut Mößlitz zu erleben.

Gut Mößlitz (FGM). Eine Wanderausstellung, die am Sonntag, den 26. Januar, von 11:00 bis 17:00 Uhr auf dem Gut Mößlitz zu sehen ist, soll dazu beitragen, dass die Vorurteile gegenüber den Lebensgewohnheiten der Chelicerata und anderer Spinnen abgebaut werden. Gezeigt werden lebende Spinnentiere in über 30 Arten, darunter die Vogelspinne Theraphosa leblondii als größte Spinne der Welt, die Schwarze Witwe Latrodectus sowie der afrikanische Riesenskorpion Pandinus imperator und weitere Insekten sowie Schnecken.

Für die Einen bedeuten sie Angst und Ekel, für die Anderen pure Faszination: Rund 30 verschiedene lebendige Spinnen, darunter zahlreiche Vogelspinnen, können Groß und Klein am Sonntag live und in Farbe in Mößlitz zur 1. Spinnenausstellung besichtigen und dabei auch genauer unter die Lupe nehmen. Ob aus Afrika, Asien, Süd- oder Mittelamerika – Spinnenzüchter Jerome Frank und seine Brüder haben eine große Auswahl aus der eigenen Spinnensammlung in die Kulturscheune mitgebracht und nicht Spinnen. Mit dabei sind Skorpione, Tausendfüßler, Heuschrecken, Krebse und Schnecken. Der Spinnenzüchter beantwortet auch gerne Fragen der Besucher. Zudem gibt es jede Stunde Live-Vorführungen und die Möglichkeit sich von einer Spinnenphobie befreien zu lassen.